Die Sparda-Bank und Vision Fürth e.V. präsentieren: Das 20. Fürther New Orleans Festival!

7. – 9.6.2019

Die Sparda-Bank und der Stadtmarketingverein Vision Fürth e.V. freuen sich, Ihnen das 20. Fürther New Orleans Festival präsentieren zu dürfen! Der Weg war lang, der Weg war schwer. Aber er war auch gepflastert mit innovativen, aufstrebenden, etablierten, unvergesslichen, überaus beliebten, faszinierenden, talentierten, großartigen, unfassbar guten, lauten und weniger lauten, aufrührenden, begeisternden und mit vielen weiteren Adjektiven ausgestatteten Bands und Solokünstlern. Diese Linie möchten wir gerne zum Jubiläum fortsetzen. Es hat sich bewährt. Am Freitag beginnen wir mit geballter Frauen-Power: Ghalia & Mama´s Boys (BEL/USA) und Nikki Hill (USA) heizen vom Start weg ein, als gäbe es kein Morgen. Dem ist jedoch nicht so: Der Samstag beginnt wie seit Anbeginn der Zeiten mit der New Orleans Rhythm Brass Band (D), danach geht es Schlag auf Schlag: Soul Serenade (RUM) und Seth Walker (USA) „versüßrockbluesen“ den Nachmittag, Greg Copeland und Martin Messing (USA/D) entführen uns nach „deep down south“ und leiten über in ein hochgradig besetztes Abendprogramm: Einmal am Austin, Texas-Wunderkindbaum geschüttelt und schon ist sie da: Jackie Venson (USA). Für die Freunde der etwas härteren Gangart wissen die Southernrock-Heroen Hogjaw (USA) zu überzeugen. Damit nicht genug! Der Sonntag startet besinnlich und mitreißend zugleich: Amanda Rheaume (CAN) ist zu Gast und leitet nach ihrem Konzert direkt über zu einem ganz besonderen Nachmittags-Ohrenschmaus: Ben Poole (UK) und Rosedale (FRA) geben sich die Ehre, die Besucher zu beglücken. Irgendwann muss auch das schönste Jubiläum enden. Aber jetzt noch nicht! Zum grandiosen Abschluss des 20. Fürther New Orleans Festivals lassen wir noch einmal das Pflaster der Fürther Freiheit beben: Jackson Sloan & The Rhythmtones (UK) heizen boogiewoogieswingend ein und singend und tanzend endet die musikalische Reise bis zum nächsten Mal....